09) Pittsburgh und Bloomingdale

Warum eigentlich Pittsburgh? In den vergangenen zwei Jahren und bis zum letzten Herbst habe ich fast etwas verzweifelt das passende Velo für meine Cross Continent Tour gesucht. Es war sehr schwierig. Dann, eines Abends bei meiner üblichen Suche übers Internet tauchte ein gesuchtes Modell in den Suchresultaten auf. Ein Händler in Pittsburgh bot ein Cannondale an, welches so aussah, wie mein gesuchtes Modell. Bloss die Modellbezeichnung war anders. Ja, dies irritierte mich etwas. Aber die technischen Details auf den ersten Block waren richtig. Und die Verfügbarkeit war mit einem Stück angegeben. Da ich diese Gelegenheit auf keinen Fall verpassen wollte, bestellte ich das gute Stück so schnell wie möglich und klärte die Sache mit der Modellbezeichnung nicht abschliessend. Die Durchführung meines ganzen Planes stand schliesslich auf dem Spiel. Beim Auspacken sind mir die Unterschiede zu meinem Bike zu Hause schnell aufgefallen: Ich hab die Downhill-Version mit der erweiterten Federung erwischt. Heute bin ich aber trotz allem sehr zufrieden mit meinem Connondale Moterra SE. Ein bisschen stabiler, ein bisschen schwerer aber hier sind selbst die asphaltierten Strassen manchmal so, dass man ein Downhill-Bike gut gebrauchen kann. Aber zurück zur Frage, warum wir denn jetzt selber in Pittsburgh gelandet sind: Auf der Anfahrtsstrecke nach New York hat sich Moni entschlossen, dass sie jetzt doch auch gerne ein Velo dabei hätte. Zwei Velos bringen wir jedoch nicht IN den Touareg. Also muss ein Veloträger her. Evaluiert habe ich das Modell schon im letzten Herbst und seither hat sich keine andere Option mehr ergeben. Das einzige Modell, welches zu unserer Blechbüchse «Airstream» passt muss ich in Kanada bestellen. Einen Händler gibt es in den USA nicht. Aber wie bestellt man etwas, das 10 Tage Lieferzeit hat, wenn man täglich an einem andern Ort ist? – Ich dachte, der Veloshop tut mir sicher den Gefallen und leiht mir seine Adresse. Tat er denn auch, schliesslich kaufte Moni dafür ein Velo (ein sehr elegantes Teil). Wir bestellten den Träger also in Kanada mit der Lieferadresse Pittsburgh und fuhren weiter nach New York zum Start. Bei der Rückreise von New York – Washington – Pittsburgh würden wir das dann abholen. Und genau das haben wir eben gemacht. Radeln konnte ich mit meinem geschwollenen und schmerzenden Bein sowieso nicht.




Why actually Pittsburgh? For the past two years and until last fall, I was almost somewhat desperate to find the right bike for my Cross Continent Tour. It was very difficult. Then one evening during my usual search over the internet, a model I was looking for popped up in the search results. A dealer in Pittsburgh offered a Cannondale that looked like the model I was looking for. Only the model name was different. Yes, this irritated me a bit. But the technical details on the first block were correct. And the availability was indicated with one piece. Since I did not want to miss this opportunity, I ordered the good piece as soon as possible and did not clarify the matter with the model designation conclusively. The execution of my whole plan was finally at stake.

Unpacking it, I quickly noticed the differences from my bike at home: I got the downhill version with the extended suspension. Today, however, I am very happy with my Connondale Moterra SE despite everything. A bit more stable, a bit heavier but here even the asphalt roads are sometimes so that you can use a downhill bike well.

But back to the question of why we ended up in Pittsburgh ourselves: On the way to New York Moni decided that she would like to have a bike with her. But we can't fit two bikes IN the Touareg. So we need a bike carrier. I have evaluated the model already last fall and since then no other option has arisen. The only model that fits our tin can "Airstream" I have to order in Canada. There is no dealer in the USA. But how do you order something that has a 10 day delivery time when you are in a different place every day? - I thought the bike store would do me a favor and lend me their address. He did, after all Moni bought a bike for it (a very elegant part). So we ordered the carrier in Canada with the delivery address Pittsburgh and drove on to New York for the start. On the return trip from New York - Washington - Pittsburgh we would then pick it up. And that's exactly what we just did. I couldn't bike anyway with my swollen and aching leg.